Portugal gewinnt die Fußball-EM

@ Matthias Hangst, Getty Images

Montag, 11. Juli 2016: Gestern Abend fand das EM-Endspiel in Paris statt. Portugal konnte sich gegen Frankreich behaupten und gewann mit einem 1:0 den EM-Pokal.

Frankreich verpatzte viele Tore

Im Fußball-Finale der Europameisterschaft trat gestern Frankreich gegen Portugal an. Über lange Zeit kontrollierte die französische Mannschaft das Spiel und hatte viele Chancen, ein Tor zu schießen. Insgesamt gaben die Franzosen 18 Schüsse ab. Immer wieder scheiterte Frankreich am portugiesischen Torwart Rui Patricio. Selbst Torschützenkönig Antoine Griezmann konnte keinen Schuss in ein Tor verwandeln. Dies lag nicht zuletzt an einer guten Abwehrarbeit der portugiesischen Mannschaft. Erst in der Verlängerung machte der Portugiese Éder das entscheidende Tor und führte somit Portugal zum Sieg.

Portugal hatte viel Glück in der EM

In der 25. Minute wurde der portugiesische Kapitän Christiano Ronaldo verletzt vom Spielfeld getragen. Nach einem Zusammenstoß hatte er schlimme Schmerzen am Knie. Zunächst war seine Mannschaft verunsichert, gab dann aber wieder Gas. Alles in allem hatten die Portugiesen viel Glück in der EM. In der Gruppenphase haben sie alle Spiele unentschieden gespielt und sich nur über den dritten Platz für das Achtelfinale qualifiziert. Auch in den K.O.-Spielen konnte nur eine Partie in den regulären 90 Minuten entschieden werden. Éder ließ die Träume der Portugiesen wahr werden. Denn das ist das erste internationale Fußballturnier, das Portugal gewinnt.
 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Du ein menschlicher Benutzer bist und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Bitte die im Bild dargestellten Buchstaben (ohne Leerzeichen) eingeben.