Radiofüchse: Wer wird Europameister?

Eine Umfrage der Radiofüchse in Hamburg Altona
von Julian, Emilian, Princess und Carla

Böse Wölfe-Korrespondentin mit Stimmen aus Lodève

Wer wird wohl die EM 2016 gewinnen?

Erster Passant: Ich weiß nicht. Frankreich hat gute Chancen, weil es hier stattfindet.
Zweiter Passant: Ich würde auf Deutschland tippen. Die haben die WM gewonnen und die Mannschaft ist seit Generationen stabil. Nicht wie andere, die gute und schlechte Generationen haben.

Kinderreporter interviewen deutsche Spieler

Logo-Reporter Dorian mit Lukas Podolski © ZDF / logo.de

Am Samstag um 21 Uhr wird es wieder Ernst für die deutsche Mannschaft. Dann steht sie im Viertelfinale gegen Italien. Bis dahin ist noch ein wenig Zeit. Auch für Interviews mit Journalisten. Die Kindersendung Logo hat auch Kinderreporter losgeschickt, die sich zum Beispiel mit Lukas Podolski unterhalten haben. Ansehen könnt ihr euch das auf www.logo.de und direkt hier.

Foto-Aktion "Zusammenspiel der Kulturen"

Mach mit bei der Foto-Aktion von Knipsclub und Hanisauland und gewinne einen Comicband!

Deutschland und sieben weitere Mannschaften im Viertelfinale

© Magnus Manske CC BY SA 3.0

Hurra, Deutschland hat das Viertelfinale erreicht. Aber Frankreich, Belgien, Polen, Wales, Portugal, Italien und Island auch. Denn alle acht Länder haben ihre Achtelfinals gewonnen - mit ziemlich vielen Toren und einem ganz besonderen Treffer des isländischen Spielers Sigthórsson.

Frankreich gewann 2:1 gegen Irland, die zunächst durch einen Elfmeter in der zweiten Minute in Führung gegangen waren. Was interessant ist: Die Iren haben den Strafstoß vom Elfmeterpunkt vor 125 Jahren erfunden.

Videotipp: Die Bösen Wölfe befragen die Moderatorin Nathalie Licard

© mechant-loup.schule.de

Das ist doch mal ein weiterer schöner Videotipp zur Fußball-EM, vielleicht auch für eure Eltern: Denn die Bösen Wölfe haben die französische Moderatorin Nathalie Licard befragt, euren Eltern bekannt als Ansagerin der Harald Schmidt Show. Nathalie kommentiert im Moment die EM-Spiele in der Fernsehsendung "Doppelpass" auf Sport1.